* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   16.10.12 02:56
   
   16.10.12 02:57
   
   16.10.12 13:04
   
   21.10.12 10:27
   
   24.10.12 02:01
   
   24.10.12 02:01
   






Die Pens sind zurück!!!

Was für ein Spiel! Die Pittsburgh Penguins gewannen vorletzte Nacht auch ihr zweites Heimspiel gegen Die Detroit Red Wings und glichen die Serie damit zum 2:2 aus. Sie sind also zurück!

Das Spiel hätte besser nicht starten können! Bereits nach drei Minuten nutzte Top Scorer Evgeni Malkin das Powerplay zur 1:0 Führung.

Diesmal, im Gegensatz zu Spiel drei, konnten sie ihren Vorsprung lange halten. Und sie hatte sogar die Möglichkeit ihn weiter auszubauen. Doch beste Chancen wurden mal wieder vergeben. Andererseits konnte man sich bei Marc-Andre Fleury bedanken, dass man hinten zunächst keins rein bekam.

Als das Drittel fast zu Ende war, schlug der Titelverteidiger doch noch zu. Allerdings war dieser Treffer durch einen kapitalen Fehlpass vom ansonst in den Playoffs überragend spielenden Rob Scuderi vorausgegangen.

Es ging also mit einem Leistungsgerechten Unentschieden in die erste Drittelpause.

Doch so gut das Angangsdrittel auch begann, so schlecht war der Start in den Mitteldurchgang. Es waren gerade einmal 46 Sekunden gespielt als die Red Wings durch Brad Stuart mit 2:1 in Führung gingen.

Jetzt stand man entgültig mit dem rücken zur Wand, denn man mußte dieses Spiel ja unbedingt gewinnen!

Nach diesem Führungstreffer der Wings hatten sie weitere gute Möglichkeiten sogar auf 3:1 zu erhöhen, was vermutlich das Ende aller Titelträume für die Pens gewesen wäre.

Was dann allerdings ab Minute fünf in diesem Drittel passierte, war der absolute Hammer!

Erst bekam Evgeni Malkin eine Strafe aufgebrummt, was er nicht wirklich verstand. Ich dachte wirklich er wolle den Schietsrichter verprügeln. Doch dies war die Initialzündung für die Pens!

Als seine Strafe fast abgelaufen war, bekam noch Brooks Orpik eine Strafe und spätestens jetzt waren die Fans da!

Als Malkin zurück von der Strafbank kam ging es los!

Er war kaum zehn Sekunden auf dem Eis, da holte er sich den Puck und leif allein aufs Tor der Red Wings zu, verschoss allerdings.

Keine Minute später, lieferte sich Jordan Staal ein Laufduell mit Brian Rafalski. Er gewann dieses, war auf einmal allein vor dem Tor von Chris Osgood und verwandelte eiskalt zum 2:2 und das in Unterzahl.

Und wieder keine zwei Minuten später: Die Pens waren gerade ein paar Sekunden vollzählig, da erkämpften sie sich wieder den Puck in der eigenen Zone und fuhren einen Blitzschnellen Angriff. Evgeni Malkin passte in überragender Manier auf Sidney Crosby und der schoss sein erstes Tor in der Finalserie. Jetzt stand die Mellon Arena kopf!!

Doch es ging weiter! Knapp drei Minuten später folgte DAS Tor der Playoffs! Tyler Kennedy erkämpfte sich den Puck im gegnerischen Drittel und spielte zu Chris Kunitz. Kunitz passte weiter auf Crosby und der direkt wieder zu Kennedy, welcher keine Probleme hatte den Puck einzunetzten. Tic-Tac-Toe nennt man auch solch ein Tor. Als der Puck im Tor war, schauten alle Red Wings Spieler och auf Crosby, so schnell war dieser Spielzug.

Jetzt sangen und feierten die Fans in der Mellon Arena richtig. Klar man hatte binnen 5:37 drei Tore erzielt und das wo die Pens mit dem Rücken zur Wand standen.

Danach fingen sich die Red Wings wieder etwas und kamen wieder zu Chancen, welche Fleury aber allesamt vereitelte.

Eine Dicke Möglichkeit hatten die Pens in diesem Drittel aber auch noch. Evgeni Malkin lief allein auf Chris Osgood zu, scheiterte aber erneut an ihm. Alleingänge sind halt nicht Geno´s Stärke.

Zu Beginn des letzten Durchgangs hatte man viel Glück, als die Wings zwei hervorragende Chancen hatten zu verkürzen. Doch auch die Pens hatten im letzten Abschnitt mal wieder zahlreiche gute Möglichkeiten, wovon keine genutzt wurde.

So bleib es beim 4:2 und dem damit völlig verdienten Serienausgleich.

Heute Nacht gehts weiter, diesmal in Detroit. Wer gewinnt, holt sich den Matchball auf die älteste Trophäe der Welt. Die Pens werden alles daran setzten das sie diejenigen sind!

Einfach wieder so Spielen wie in den beiden Heimspielen,dann holen sie sich auch den Matchball! Es ist eigentlich ganz einfach.

Also liebe Pinguine, noch zwei Siege bis zum großen Traum. Die Fans stehen hinter euch!

LET`S GO PENS!!!!

Statistik:

1:0 Malkin (Letang, Staal) 2:39 Powerplaytor

1:1 Helm (-) 18:19

1:2 Stuart (Zetterberg, Rafalski) 20:46

2:2 Staal (Talbot, Eaton) 28:35 Unterzahltor

3:2 Crosby (Malkin) 30:34

4:2 Kennedy (Crosby, Kunitz) 14:12

6.6.09 17:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung